free one page site templates

GALERIE MARIA KREUZER
IN AMORBACH 1975-2014

2003 AMORBACHER PROFILE
von Manfred Maria Rubrecht


AMORBACH 750 JAHRE STADT
1253-2003

Mobirise

Manfred Maria Rubrecht

1945           Schlüchtern
1959 - 62    Ausbildung zum Farblithograf
1967 - 69    Städelschule, Schüler von Walter Hergenhahn, Frankfurt/Main
seit 1975     freischaffender Künstler

Portraitaufträge auf Papier und Leinwand. Vertreten in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen.

... Nicht in der Stille der Mittellage sucht Manfred M. Rubrecht das Wesen, sondern in > extremis < : im geflätschten Gebiss des Gelächters, in den hängenden Mundwinkeln der Depression, in den hektisch gepfleckten Wangen der Erregung, in der erhobenen Nase und dem hyperkritischen Blick des Größenwahns. Es ist entschieden das Menschenbild eines aus der Balance gekippten, nicht klassischen Zeitalters. Vorgetragen in einer kontrollierten, doch lebendigen Malerei, die ihre Brennpunkte im Dicht-an-Dicht der Pinseltupfen erfährt und die den Momenteindruck höher schätzt als auf das ewig Festgeschriebene. In ihrer Vorliebe für Grimasse, Kostüm und Pose knüpft sie bewusst an historische Vorbilder an, von Rembrandt über Füssli und Corinth bis Grützke.

... Auszug aus der Rede Museum Hanau, 2002, Dr. Roland Held, Kunstkritiker

BILDIMPRESSIONEN

GALERIE MARIA KREUZER 2003

TONI BÜHRER

GALERIE MARIA KREUZER 2003

DIRK ROGGE

GALERIE MARIA KREUZER 2003

KARL SCHNORR

GALERIE MARIA KREUZER 2003

EUGEN FÖRTIG

GALERIE MARIA KREUZER 2003

HELMUT ZELLER

GALERIE MARIA KREUZER 2003

KARL NEUSER

GALERIE MARIA KREUZER 2003

EILIKA FÜRSTIN ZU LEININGEN

WEITERE THEMEN

DANKE FÜR IHR INTERESSE !

KONTAKT  I  IMPRESSUM


© 2017 MARIA KREUZER